Was bisher geschah …

Der Weg bis zur Gründung von marienblau war steinig und nicht immer leicht. Doch für Firmengründer Markus Balgenorth war das Ziel immer klar: „Schon seit meinem Praktikum bei einer kleinen Beschriftungs-Firma in Lotte bei Osnabrück war es mein Traum, selbstständig zu arbeiten. Parallelen zu Steve Jobs oder Bill Gates zu ziehen, wäre vermessen, doch auch ich habe meine ersten grafischen Schritte in einem kleinen Bürocontainer in einer 2-Mann-Firma getan. Das sind Erfahrungen, die du nirgendwo anders machen kannst!"

Das war vor 15 Jahren. Es folgten eine Ausbildung zum Mediengestalter und diverse Agenturerfahrungen, bevor der Schritt nach Hamburg neue Perspektiven eröffnete. „Das Studium an der Hamburger Akademie brachte mich die entscheidenden Schritte weiter. Da die technische Seite des Grafikdesigns durch die Ausbildung bekannt war, konnte ich meine kreativen Energien voll ausleben und meine bislang eher vernachlässigten Talente in Illustration, Fotografie und Webdesign wecken.“

Nach dem Studium sollte eigentlich eine Pause zur Orientierung folgen, doch ein Angebot der Verlagsgruppe Oetinger war zu verlockend: Art Direction der halbjährlichen Verlagsvorschau des Friedrich Oetinger Verlages. „Die Gestaltung der Vorschau war ein großer Glücksfall! So hatte ich einerseits Zeit, einen eigenen Kundenstamm aufzubauen und als Freelancer Agenturerfahrungen zu sammeln, andererseits einen regelmäßigen Auftrag in einem renommierten Kinderbuchverlag.“ Mit marienblau folgt nun der nächste Schritt, und die Agenturgeschichte, die in einem kleinen Bürocontainer in Lotte begann, geht weiter.

image1
image5
image8
image6
image8
image8
image8
image8
image8

(C) 2017 Markus Balgenorth